Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1018  
Alt 21.03.2014, 22:05
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.857
Abgegebene Danke: 730
Erhielt 1.260 Danke für 555 Beiträge
Zitat:
Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
Irgendwie schon fast wieder lustig, das einige immer noch allen Ernstes von langfristigen Zielen reden und gleich mehrere Jahre im Voraus planen. Als habe man nichts mitbekommen in den letzten Jahren....

Wir wissen nicht mal konkret wie viele und vor allem welche Mannschaften nächste Saison mit uns in der Liga spielen, geschweige denn welches Finanz- und Spielerpotential sie haben. Weiter wissen wir nicht, wie lange es noch die aktuelle Aufstiegsregelung gibt, oder sie tatsächlich mal etwas den realen Verhältnissen angepasst wird. Ja, im Grunde wissen wir nicht einmal wie lange es die Liga in dieser Form noch geben wird. Nachdem die Profivereine ihre U23 Mannschaften ja möglicherweise zurück ziehen wollen, könnte es zu einer Neustrukturierung kommen.

Und das sind nur die formalen Schwierigkeiten durch unbekannte äußere Faktoren. Von den internen (Spieler, Trainer, Verantwortliche...) will ich mal gar nicht erst reden.

Alleine die Tatsache, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt schon über die sehr wahrscheinliche Teilnahme an der nächsten Regionalligasaison nachdenken dürfen, ist doch schon mehr als man erwarten konnte!

Ich finde es ja ehrenwert, dass jemand seine Zeit dafür opfert, sich Gedanken zu machen, wo wir im Jahre 2018 stehen könnten, und ob wir evtl. schon mal den Marktplatz für die Meisterfeier im Jahr 2027 reservieren sollten, aber es ist einfach ins blaue hinein geplant. Das erinnert mich ein wenig an die Klimaforscher. Wir können leider nicht sagen wie das Wetter in 2 Wochen wird, aber den Meeresspiegelstand in 250 Jahren können wir auf den cm genau angeben!

Es ist doch wie immer: Wir planen natürlich langfristig, natürlich wird es Rückschläge geben, natürlich sind die einkalkuliert. Aber wir haben ja ein langfristiges Ziel, dafür braucht man Geduld. Die Geduld dauert dann meist bis zur nächsten Niederlage in der wieder alles grundsätzlich in Frage gestellt wird.... Langsam gewöhnt man sich dran!
Natürlich gibt es tausend Unwägbarkeiten.
Fußball ist ein Tagesgeschäft, auch in der Regionalliga.
Trotzdem muss es hier erlaubt sein, Ziele, Wünsche und Prognosen zu formulieren. Auch wenn es nicht so kommt, wie gewünscht.
Aber keiner kann wollen, dass es bleibt, wie es ist.
__________________

Mit Zitat antworten