Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1001  
Alt 23.07.2016, 09:19
ErwinvdB ErwinvdB ist offline
Experte
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 595
Abgegebene Danke: 442
Erhielt 464 Danke für 164 Beiträge
Ich krieg hier nichts mit, auch meine Post (ich denke, die Einladungen zum Dauerkartenverkauf sind verschickt) liegt ein paar hundert Km weit weg. Daher die Frage: wie ist es denn jetzt mit der ASEAG, sind die Fahrten inclusive oder nicht?
Mit Zitat antworten
Werbung
  #1002  
Alt 23.07.2016, 09:40
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 1.827
Abgegebene Danke: 502
Erhielt 1.263 Danke für 385 Beiträge
Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Ich krieg hier nichts mit, auch meine Post (ich denke, die Einladungen zum Dauerkartenverkauf sind verschickt) liegt ein paar hundert Km weit weg. Daher die Frage: wie ist es denn jetzt mit der ASEAG, sind die Fahrten inclusive oder nicht?
- Nein, selber zahlen.

btw: Wenn Alemannia damit einen venrünftigen Bazen einsparen kann, ist das meiner Meinung nach, vollkommen in Ordnung. Wir spielen 4. Liga. Amateurliga. Da gibt es wohl kaum Clubs die den Fans die Anreise zum Spiel bezahlen.

Geändert von Heya Alemannia (23.07.2016 um 09:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #1003  
Alt 23.07.2016, 12:53
Aki Aki ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 365 Danke für 55 Beiträge
Sonderbeilage der AZ/AN vom 20.04.2006, Seite 44f.:
Zitat:
[…] Ängste müssen aus dem Weg geräumt werden, die geliebte Alemannia könne zur seelenlosen Geldvermehrungs-Maschine umgekrempelt werden; Befürchtungen, die Mitglieder könnten den Einfluss auf die Geschicke des Vereins verlieren.
„Wir haben zwei Hauptziele bei der Ausgliederung der Profiabteilung: Die Gemeinnützigkeit des e.V. darf nicht berührt werden, und die Mitglieder behalten weiterhin die Kontrolle“, erläutert Alemannia-Finanzvorstand Franz-Wilhelm Hilgers, im wahren Leben Vorstandssprecher der Aachener Bank. […]
Wir wollen keine fremden Kapitalgeber, die dann das Sagen im Verein übernehmen können, mit ins Boot holen“, baut Franz-Wilhelm Hilgers Befürchtungen vor, der Verein könne […] zum Spielball für Finanzjongleure werden […].
In der Pratsch, Ausgabe Nr. 8 aus 08/2005, Seite 21:
Alemannia Schatzmeister Soiron:
Zitat:
Der Hauptverein TSV Alemannia Aachen soll 100 Prozent der Anteile an der GmbH halten und somit alleine bestimmender Inhaber sein. […]“
Handelsblatt 14.08.2006:
Zitat:
[…] Der dritte triftige wirtschaftliche Grund für eine Umwandlung interessiert die Lenker von Alemannia Aachen dagegen überhaupt nicht. „Wir wollen keine Beteiligung Dritter an dem Verein“, sagt Soiron, „wir wollen unter uns bleiben.“ […]
http://www.handelsblatt.com/sport/fussball/aachens-liga-kicker-vor-umwandlung-in-gmbh-alemannia-steht-vor-turbulenter-versammlung-seite-2/2692448-2.html

Die Historie wurde dann bereits vor einem Jahr vernachlässigt:

AZ vom 16.07.2015
Auf die Frage nach Hinzunahme eines Investors:
Zitat:
Steinborn: Das ist eine Option für eine strategische Finanzierung. […] Zur Klarstellung: Niemand will Alemannia verkaufen. […]
Auf die Frage nach einer denkbaren weitere Beteiligung von Michael Kölmel:
Zitat:
Steinborn: Wir haben Gespräche geführt, er ist aufgrund der vertraglichen Situation eine logische Alternative. […]
http://www.aachener-zeitung.de/sport/aktuell/skrzypski-die-chance-ist-groesser-als-das-risiko-1.1136425

Was lernt man daraus?
Frühere Aussagen, Lippenbekenntnisse und Versprechungen sind überbewertet bzw. historisch antiquiert. Oder, es zwickt so doll, dass man es ausblendet bzw. verdrängt.
Persönlich könnte ich mich schon eventuell sogar mit einer Investorenlösung anfreunden. Grundsätzlich könnte man es mal mit 10 oder 15 Prozent versuchen. Wie steht uns denn so ein Investor? Wie nett ist er zu uns? Zeigt er nicht eventuell nach ein paar Monaten sein wahres Gesicht? Wir reden hier von der Übernahme unserer „Alemannia“! Direkt 80 Prozent, das klingt für mich wie Schlussverkauf, bloß entledigen, bloß weg damit. Darf es noch ein bisschen mehr sein? Dies, also die Alemannia-Fußballmannschaft, ist unsere Leidenschaft und unsere Tradition! Herr Hilgers und Herr Soiron hatten dies damals erkannt und sie waren bestimmt nicht allein.

Auf die Frage nach Hinzunahme eines Investors hat Herr Steinborn in dem o.a. Interview auch noch angemerkt:
Zitat:
[…] So eine Entscheidung muss reifen und zum besten Zeitpunkt gefällt werden. […]
Der Zeitpunkt ist nach dieser Definition ungünstig. Wenn man die Situationen zum Zeitpunkt des Interviews (07/2015) mit der aktuellen Situation vergleicht, ist Alemannia schlechter aufgestellt. Vergleicht man Tabellensituation, Presseberichte der Saison und die wirtschaftliche Lage zwischen der Saison 2014/2015 und der abgelaufenen Saison 2015/2016, dann steht es m.E. außer Zweifel, dass zumindest der Zeitpunkt im Sommer des Vorjahres besser gewesen wäre. Interessant ist aber, dass, von der Insolvenzzeit abgesehen, eigentlich jedes Saisonende besser für die Investorenthematik gewesen wäre. Dies liegt alleine schon daran, dass man in höheren Ligen gespielt hat. Offensichtlich war das Thema Investor damals aber ein No-Go, das war tabu oder ausgeblendet.

Komisch, oder?

Geändert von Aki (23.07.2016 um 13:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Aki für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (23.07.2016), carlos98 (24.07.2016), Ehrlich? (23.07.2016), Hawk-Eye (23.07.2016), I LOV IT (23.07.2016), Rolli Kucharski (27.07.2016), tivolino (23.07.2016)
  #1004  
Alt 23.07.2016, 13:34
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.525
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 3.263 Danke für 1.087 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aki Beitrag anzeigen

Komisch, oder?
ne, komisch nicht, sondern eher logisch. Niemaand hätte verstanden, warum wir vor ca 10 Jahren einen Investor gebraucht hätten. Da lief es von alleine

Heute bekommen wir durch die Sponsorengelder und dem vermutlichen Zuschauerschnitt vermutlich eine durchschnittliche Regionalligamannschaft zusammen, tendenz eher fallend, weil das Interesse so eher fallen. als steigen wird.
Die meisten hier lehnen ein weiteres, höheres Risiko ab - ich auch. Nur sollte dann mal ein konstruktiver Gegenvorschlag, inkl neuen " Machern " präsentiert werden, falls man einen Investoreinstieg ablehnen möchte.
Zur Zeit sehe ich entweder das perspektivische Aus der Alemannia, wegen drohender Negativspirale, oder den Einstieg einen Investors, womit man neue Eigentümer hätte, auf der anderen Seite wäre Geld vorhanden, um die Situation wieder drehen zu können. Über die Pläne eines Investors kann man nur mutmassen, da wir diese nicht kennen. Hier steht auf der einen Seite ein vermutlich, gewisses sportlichen Knoff-Hoff und eine vermutlich vernünftige Vernetzung, auf der anderen Seite das Risiko, dass sich die Alemannia in eine von uns nicht gewünschte Richtung entwickelt. Zumindest beim letzten Punkt sehe ich kaum Unterschiede zur aktuellen Situation. Auch hier sind wir vermutlich in einer großen Abhängigkeit von Infront und einigen Sponsoren, die zeitgleich im AR sitzen. Hier finde ich es zumindest etwas übertrieben, so zu tuen, als wenn wir diese Situation nicht schon hätten.
Mit Zitat antworten
  #1005  
Alt 23.07.2016, 14:35
Benutzerbild von Wissquass
Wissquass Wissquass ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 08.12.2014
Beiträge: 1.819
Abgegebene Danke: 1.197
Erhielt 1.258 Danke für 505 Beiträge
Zitat:
Zitat von ErwinvdB Beitrag anzeigen
Ich krieg hier nichts mit, auch meine Post (ich denke, die Einladungen zum Dauerkartenverkauf sind verschickt) liegt ein paar hundert Km weit weg. Daher die Frage: wie ist es denn jetzt mit der ASEAG, sind die Fahrten inclusive oder nicht?

hab nachgefragt. Ne paar hundert km für einen einzelnen Fan machen die leider nicht
__________________
Da hat doch jetzt tatsächlich einer eine zusätzliche Flasche aufs Spielfeld geworfen..
(Werner Hansch)
Mit Zitat antworten
  #1006  
Alt 23.07.2016, 16:13
Aki Aki ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 365 Danke für 55 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
ne, komisch nicht, sondern eher logisch. Niemaand hätte verstanden, warum wir vor ca 10 Jahren einen Investor gebraucht hätten. Da lief es von alleine
Naja, von alleine lief damals auch nicht alles. Auf der anderen Seite frage ich mich, was Du Dir unter "strategischer Finanzierung" vorstellst, die von Dr. Steinborn immer wieder mal genannt wird. Wenn man strategisch finanzieren will, dann kann man dies auch in guten Zeiten machen. Ansonsten würden die Beteiligungen bei Bayern München ja überhaupt keinen Sinn machen. Der Wert könnte dann irgendwie höher sein, die Verhandlungsbasis besser und die Nachfrage-Seite größer.

Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Nur sollte dann mal ein konstruktiver Gegenvorschlag, inkl neuen " Machern " präsentiert werden, falls man einen Investoreinstieg ablehnen möchte.
Bei der IG-Veranstaltung habe ich Alternativen, wie "stille Beteiligung" oder "Genussscheine" als Beispiele genannt. Ich habe auch schon nach einer möglichen Aufteilung der Investitionssumme in

1) Kaufpreis für die Anteile an den TSV
2) Erhöhung des Stammkapitals bei der GmbH
3) Erhöhung der Kapitalrücklagen bei der GmbH
4) Darlehen an die GmbH
5) Sonstiges

gefragt. Antworten habe ich keine erhalten, weil die Verhandlungen noch nicht so weit seien. Also, ist ein weiteres Einbringen schon etwas schwierig. Ich bin mir auch nicht richtig sicher, wessen Verhandlungsbasis überhaupt bei den beiden Verhandlungsparteien besser ist und wer den Takt vorgibt.

Dir ist schon bewusst, dass Deine Forderung nach neuen (alternativen) "Machern" zur Palastrevolution aufruft??? Dies halte ich für nicht tragbar. Wir haben ein gewähltes Präsidium. Es hat ca. die Hälfte seiner derzeitigen Amtszeit absolviert. Bei so einem traditionellen und bedeutenden Vereins gilt doch wohl ein Männerwort! Sie wollten für die Amtszeit die Verantwortung und diese haben sie auch.

'Blackthorne' hat einmal schön den Wortstamm "Verantwortlicher" und "Verantwortung" dargelegt. Bitte ggf. noch mal lesen.

Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Über die Pläne eines Investors kann man nur mutmassen, da wir diese nicht kennen. Hier steht auf der einen Seite ein vermutlich, gewisses sportlichen Knoff-Hoff und eine vermutlich vernünftige Vernetzung, auf der anderen Seite das Risiko, dass sich die Alemannia in eine von uns nicht gewünschte Richtung entwickelt. Zumindest beim letzten Punkt sehe ich kaum Unterschiede zur aktuellen Situation.
Die Pläne sind nicht bekannt, stimmt. Das wird sehr interessant. Die Ziele sind auch nicht bekannt, können aber eingekreist werden. Eine Rendite in Form von Ausschüttungen scheidet bei dem Eigenkapital auf Jahre aus. Also wird es nebensächlich um Beraterleistungen, Spielermehrwerte und evtl. Zinsen gehen, die abgeschöpft werden können. Während der IG-Veranstaltung wurde aber angedeutet, dass ein späterer Weiterverkauf mit lukrativem Gewinn ein großes Argument sein könnte. Wer kommt dann? Machen wir uns nichts vor, ein späteres Rückkaufsrecht wird nur theoretisch bestehen; der TSV wird aber vermutlich nie in der Lage sein, dies in der Realität zu stemmen. Irgendwie fröstelt es mich gerade!

Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Auch hier sind wir vermutlich in einer großen Abhängigkeit von Infront und einigen Sponsoren, die zeitgleich im AR sitzen. Hier finde ich es zumindest etwas übertrieben, so zu tuen, als wenn wir diese Situation nicht schon hätten.
Infront ist ein sehr spannendes Thema! Es wird dementsprechend auch vermieden, mit dem Verweis auf vertrauliche Verträge. Ich würde schon gerne wissen, wie lange sich Alemannia mit Infront mit dem ursprünglichen Vertrag gebunden hatte. Da in 2016 von einem "signing-fee" berichtet wurde und auch von einem/mehrerer "Sondereffekte", die die Saisonzahlen 2015/2016 etwas verbessert haben, wird der Vertrag vermutlich jetzt noch deutlich länger laufen, wenn Infront hier beteiligt war. Keine Ahnung, für wie viel Jahre Alemannia an Infront gebunden ist. Aufgrund des signing-fees heute und der Vertragslaufzeit in die Zukunft könnte ich zu der Vermutung kommen, dass es möglich wäre, dass bereits schon Teile der Zukunft verkauft sein könnten. Spätestens bei einer zukünftigen Aktivierung des Themas "Kölmel" werden wir in der Zukunft Wettbewerbsdefizite, begründet in der Vergangenheit, zu spüren haben.
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu Aki für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (23.07.2016), AcFrönd (27.07.2016), Achim F. (23.07.2016), AIXtremist (25.07.2016), carlos98 (24.07.2016), I LOV IT (23.07.2016), Kimble (23.07.2016), Mott (25.07.2016), Rolli Kucharski (27.07.2016), tivolino (23.07.2016)
  #1007  
Alt 23.07.2016, 17:16
ErwinvdB ErwinvdB ist offline
Experte
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 595
Abgegebene Danke: 442
Erhielt 464 Danke für 164 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wissquass Beitrag anzeigen
hab nachgefragt. Ne paar hundert km für einen einzelnen Fan machen die leider nicht
Dann wird das für mich seit vielen Jahren das erste ohne DK sein.
Mit Zitat antworten
  #1008  
Alt 23.07.2016, 19:11
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.525
Abgegebene Danke: 250
Erhielt 3.263 Danke für 1.087 Beiträge
Zitat:
Zitat von Aki Beitrag anzeigen
Naja, von alleine lief damals auch nicht alles. Auf der anderen Seite frage ich mich, was Du Dir unter "strategischer Finanzierung" vorstellst, die von Dr. Steinborn immer wieder mal genannt wird. Wenn man strategisch finanzieren will, dann kann man dies auch in guten Zeiten machen. Ansonsten würden die Beteiligungen bei Bayern München ja überhaupt keinen Sinn machen. Der Wert könnte dann irgendwie höher sein, die Verhandlungsbasis besser und die Nachfrage-Seite größer.



Bei der IG-Veranstaltung habe ich Alternativen, wie "stille Beteiligung" oder "Genussscheine" als Beispiele genannt. Ich habe auch schon nach einer möglichen Aufteilung der Investitionssumme in

1) Kaufpreis für die Anteile an den TSV
2) Erhöhung des Stammkapitals bei der GmbH
3) Erhöhung der Kapitalrücklagen bei der GmbH
4) Darlehen an die GmbH
5) Sonstiges

gefragt. Antworten habe ich keine erhalten, weil die Verhandlungen noch nicht so weit seien. Also, ist ein weiteres Einbringen schon etwas schwierig. Ich bin mir auch nicht richtig sicher, wessen Verhandlungsbasis überhaupt bei den beiden Verhandlungsparteien besser ist und wer den Takt vorgibt.

Dir ist schon bewusst, dass Deine Forderung nach neuen (alternativen) "Machern" zur Palastrevolution aufruft??? Dies halte ich für nicht tragbar. Wir haben ein gewähltes Präsidium. Es hat ca. die Hälfte seiner derzeitigen Amtszeit absolviert. Bei so einem traditionellen und bedeutenden Vereins gilt doch wohl ein Männerwort! Sie wollten für die Amtszeit die Verantwortung und diese haben sie auch.

'Blackthorne' hat einmal schön den Wortstamm "Verantwortlicher" und "Verantwortung" dargelegt. Bitte ggf. noch mal lesen.



Die Pläne sind nicht bekannt, stimmt. Das wird sehr interessant. Die Ziele sind auch nicht bekannt, können aber eingekreist werden. Eine Rendite in Form von Ausschüttungen scheidet bei dem Eigenkapital auf Jahre aus. Also wird es nebensächlich um Beraterleistungen, Spielermehrwerte und evtl. Zinsen gehen, die abgeschöpft werden können. Während der IG-Veranstaltung wurde aber angedeutet, dass ein späterer Weiterverkauf mit lukrativem Gewinn ein großes Argument sein könnte. Wer kommt dann? Machen wir uns nichts vor, ein späteres Rückkaufsrecht wird nur theoretisch bestehen; der TSV wird aber vermutlich nie in der Lage sein, dies in der Realität zu stemmen. Irgendwie fröstelt es mich gerade!



Infront ist ein sehr spannendes Thema! Es wird dementsprechend auch vermieden, mit dem Verweis auf vertrauliche Verträge. Ich würde schon gerne wissen, wie lange sich Alemannia mit Infront mit dem ursprünglichen Vertrag gebunden hatte. Da in 2016 von einem "signing-fee" berichtet wurde und auch von einem/mehrerer "Sondereffekte", die die Saisonzahlen 2015/2016 etwas verbessert haben, wird der Vertrag vermutlich jetzt noch deutlich länger laufen, wenn Infront hier beteiligt war. Keine Ahnung, für wie viel Jahre Alemannia an Infront gebunden ist. Aufgrund des signing-fees heute und der Vertragslaufzeit in die Zukunft könnte ich zu der Vermutung kommen, dass es möglich wäre, dass bereits schon Teile der Zukunft verkauft sein könnten. Spätestens bei einer zukünftigen Aktivierung des Themas "Kölmel" werden wir in der Zukunft Wettbewerbsdefizite, begründet in der Vergangenheit, zu spüren haben.
Beim Tivoli in meinen Augen auch. Die Stadt wird mit Sicherheit das Stadion auch nicht zum Schleuderpreis vermieten, wenn wieder irgendwann Geld im Umlauf ist.

Wir haben eine sehr ambitionierte Situation für die nächsten x-Jahre. Heute haben wir ein Liquiditätsproblem auf Grund der Klasse und den aktuellen Gegebenheiten und in ein paar Jahren, falls wir nochmal hoch kommen, wollen mit Kölmel, der Stadt und Infront jetzt schon einige was vom Kuchan abhaben, was wieder zu einem Wettbewerbsnachteil führen wird.

Ich persönich sehe da nicht die einfache Lösung, wie man diese Probleme alle alleine bewältigt bekommt. Aber, warten wir es ab
Mit Zitat antworten
  #1009  
Alt 24.07.2016, 13:24
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.081
Abgegebene Danke: 1.852
Erhielt 2.276 Danke für 794 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Wenn Alemannia damit einen venrünftigen Bazen einsparen kann, ist das meiner Meinung nach, vollkommen in Ordnung. Wir spielen 4. Liga. Amateurliga. Da gibt es wohl kaum Clubs die den Fans die Anreise zum Spiel bezahlen.
Alemannia spart damit meiner Ansicht nach weniger als Null.
Die niedrigen DK-Verkäufe haben auch mit dem fehlenden AVV-Transfer zu tun, da bin ich überzeugt.
Zudem hat man uns bisher nicht die Anreise bezahlt, sondern in den alten Eintrittspreisen war ein Aufschlag für den AVV enthalten. Das wurde so ganz klar kommuniziert. Man streicht sich diesen Aufpreis nur jetzt selber ein, ohne daran zu denken, wie wichtig diese Inklusivleistung für viele Fans ist.

Diese "Sparmaßnahme" war eine Milchmädchenrechnung, die der Alemannia teuer zu stehen kommt.

Ich hätte dafür auch 5 % mehr bezahlt, obwohl ich zu >95 % der Spiele nur mit dem Pkw anreise.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
ErwinvdB (24.07.2016), Hells (25.07.2016), Kleeblatt4TSV (24.07.2016)
  #1010  
Alt 24.07.2016, 19:14
Cello Cello ist offline
Stammposter
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 345
Abgegebene Danke: 130
Erhielt 66 Danke für 39 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Alemannia spart damit meiner Ansicht nach weniger als Null.
Die niedrigen DK-Verkäufe haben auch mit dem fehlenden AVV-Transfer zu tun, da bin ich überzeugt.
Zudem hat man uns bisher nicht die Anreise bezahlt, sondern in den alten Eintrittspreisen war ein Aufschlag für den AVV enthalten. Das wurde so ganz klar kommuniziert. Man streicht sich diesen Aufpreis nur jetzt selber ein, ohne daran zu denken, wie wichtig diese Inklusivleistung für viele Fans ist.

Diese "Sparmaßnahme" war eine Milchmädchenrechnung, die der Alemannia teuer zu stehen kommt.

Ich hätte dafür auch 5 % mehr bezahlt, obwohl ich zu >95 % der Spiele nur mit dem Pkw anreise.
Wahrscheinlich mal wieder ein Signal in die falsche Richtung. Wobei klare Zahlen helfen.
Mit Zitat antworten
  #1011  
Alt 24.07.2016, 19:40
ErwinvdB ErwinvdB ist offline
Experte
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 595
Abgegebene Danke: 442
Erhielt 464 Danke für 164 Beiträge
Die Richtung ist auf jeden Fall die falsche. Und ich habe immer mehr den Eindruck, dass dieses Investorprogramm, wenn es denn zustande kommen sollte, das Ende nur noch ein bisschen mehr hinauszögern wird.
Jedes Jahr fällt irgendwas neues weg, jetzt die ASEAG-Fahrt, bestimmt ein paar Bier- und Frittenbuden.
Es ist alles so traurig.
Mit Zitat antworten
  #1012  
Alt 24.07.2016, 21:05
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 1.033
Erhielt 1.338 Danke für 380 Beiträge
Heute konnte man bequem mit dem C-Shuttle von und nach Bushof und Hbf zum und vom Stadion weg reisen. Ich hoffe, dieses Minimalangebot bleibt bestehen. Es wurde jedenfalls rege genutzt.
Mit Zitat antworten
  #1013  
Alt 25.07.2016, 07:22
Benutzerbild von easy
easy easy ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 10.08.2007
Beiträge: 1.742
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 944 Danke für 249 Beiträge
Zitat aus dem Interview mit Dr. Steinborn in der AN vom heutigen Tag:

"Weiter unklar bleibt die finanzielle Situation. Es werde aber in den kommenden zwei bis drei Wochen die Diskussion mit den Fanvertretungen und Interessengemeinschaften eröffnet, wie es auf der Suche nach Investoren weiter gehen werde ... Momentan peile man eine Entscheidung in der Wintertransferperiode an. Er versicherte auch, dass lediglich finanzielle Angelegenheiten verhandelt würden und das Selbstverständnis des Vereins beibehalten werde. "Das Streichen der Bustickets bei den Dauerkarten und die neuen Eintrittspreise für die Kinder sind Dinge, die mir persönlich sehr weht tun".

Steinborn betonte, man wolle das verlorene Vertrauen in der neuen Saison mit sportlicher Leistung wieder zurück gewinnen."
__________________
Das Gras möge bitte über die Sache wachsen. Das Gras bitte!
Mit Zitat antworten
  #1014  
Alt 25.07.2016, 07:39
Benutzerbild von Der_Seher
Der_Seher Der_Seher ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 3.752
Abgegebene Danke: 557
Erhielt 2.207 Danke für 904 Beiträge
Zitat:
Zitat von easy Beitrag anzeigen


Steinborn betonte, man wolle das verlorene Vertrauen in der neuen Saison mit sportlicher Leistung wieder zurück gewinnen."

DAs ja mal wieder obergeil.

Die Dinge die die Gremiker verkac..... sollen die Sportler rausholen.
Scheinbar hat Kilic ja einen langen Atem.
__________________
"Mein Ziel war es immer, einen Klub so zu übergeben, das der für die Zukunft ruiniert ist. An diesem Punkt sind wir nun“, sagt Kraemer."

Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Der_Seher für den nützlichen Beitrag:
AcFrönd (27.07.2016), AIXtremist (25.07.2016), ErwinvdB (25.07.2016), Heinsberger LandEi (25.07.2016)
  #1015  
Alt 25.07.2016, 09:16
Benutzerbild von Captain_Kirk
Captain_Kirk Captain_Kirk ist offline
Experte
 
Registriert seit: 16.01.2013
Beiträge: 401
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 197 Danke für 106 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Alemannia spart damit meiner Ansicht nach weniger als Null.
Die niedrigen DK-Verkäufe haben auch mit dem fehlenden AVV-Transfer zu tun, da bin ich überzeugt.
Zudem hat man uns bisher nicht die Anreise bezahlt, sondern in den alten Eintrittspreisen war ein Aufschlag für den AVV enthalten. Das wurde so ganz klar kommuniziert. Man streicht sich diesen Aufpreis nur jetzt selber ein, ohne daran zu denken, wie wichtig diese Inklusivleistung für viele Fans ist.

Diese "Sparmaßnahme" war eine Milchmädchenrechnung, die der Alemannia teuer zu stehen kommt.

Ich hätte dafür auch 5 % mehr bezahlt, obwohl ich zu >95 % der Spiele nur mit dem Pkw anreise.
Das Ganze ist ja hier schon hin und her diskutiert worden. Die Alemannia zahlt für das AVV-Angebot drauf, deshalb wird es gestrichen. Ärgerlich ist es allemal, denn auch ich bin mit dem Bus zum Stadion gefahren. Auf der anderen Seite fahre ich Samstag nach Siegen, die auch einen kleinen, eigenständigen Verkehrsverbund haben. Dort ist die Anfahrt auch nicht im Ticket enthalten.
Mit Zitat antworten
  #1016  
Alt 25.07.2016, 10:15
Benutzerbild von AIXtremist
AIXtremist AIXtremist ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 9.027
Abgegebene Danke: 4.131
Erhielt 1.777 Danke für 854 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
- Nein, selber zahlen.

btw: Wenn Alemannia damit einen venrünftigen Bazen einsparen kann, ist das meiner Meinung nach, vollkommen in Ordnung. Wir spielen 4. Liga. Amateurliga. Da gibt es wohl kaum Clubs die den Fans die Anreise zum Spiel bezahlen.
Äpfel-Birnen... bei anderen Regionalliga Vereinen zahlt man auch weitaus weniger Eintritt und Verpflegung als bei uns
Mit Zitat antworten
  #1017  
Alt 25.07.2016, 10:40
Benutzerbild von Captain_Kirk
Captain_Kirk Captain_Kirk ist offline
Experte
 
Registriert seit: 16.01.2013
Beiträge: 401
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 197 Danke für 106 Beiträge
Zitat:
Zitat von AIXtremist Beitrag anzeigen
Äpfel-Birnen... bei anderen Regionalliga Vereinen zahlt man auch weitaus weniger Eintritt und Verpflegung als bei uns
Butter bei die Fische: bei wem denn? Die Stehplatzpreise sind durch die Bank ähnlich bei allen Regionalligisten (8-11€ Vollzahler; bei uns sind es 10). Unterschiede gibt es bei den Sitzplätzen, was aber daran liegt, dass die meisten kleinen Vereine keine Kategorisierung ihrer Sitzplatztribünen vornehmen. Direktes Beispiel: Siegen. Auf der gesamten Haupttribüne ein einheitlicher Preis und freie Platzwahl (15€). Bei der Alemannia fangen die Sitzplätze (S6) bei 14€ an.
Mit Zitat antworten
  #1018  
Alt 25.07.2016, 14:25
Benutzerbild von AIXtremist
AIXtremist AIXtremist ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 9.027
Abgegebene Danke: 4.131
Erhielt 1.777 Danke für 854 Beiträge
Zitat:
Zitat von captain_kirk Beitrag anzeigen
butter bei die fische: Bei wem denn? Die stehplatzpreise sind durch die bank ähnlich bei allen regionalligisten (8-11€ vollzahler; bei uns sind es 10). Unterschiede gibt es bei den sitzplätzen, was aber daran liegt, dass die meisten kleinen vereine keine kategorisierung ihrer sitzplatztribünen vornehmen. Direktes beispiel: Siegen. Auf der gesamten haupttribüne ein einheitlicher preis und freie platzwahl (15€). Bei der alemannia fangen die sitzplätze (s6) bei 14€ an.
Rwe... Rwo... was die Getränkepreise angeht, bin ich nicht ganz auf der Höhe, aber da liegen wir auch nicht gerade niedrig mit. Nimmt man nur Stehplatz mit 2 Getränken und 1 Wurst, ist man bei uns definitiv etwas mehr los als bei anderen.
Mit Zitat antworten
  #1019  
Alt 25.07.2016, 17:12
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 1.950
Erhielt 3.550 Danke für 958 Beiträge
Zitat:
Zitat von AIXtremist Beitrag anzeigen
Rwe... Rwo... was die Getränkepreise angeht, bin ich nicht ganz auf der Höhe, aber da liegen wir auch nicht gerade niedrig mit. Nimmt man nur Stehplatz mit 2 Getränken und 1 Wurst, ist man bei uns definitiv etwas mehr los als bei anderen.
Tivoli-Bier ist gerade wieder teurer geworden. Statt 0,5 Liter für 3,90 Euro gibt's jetzt 0,4 Liter für 3,50 Euro - macht gute elf Prozent Aufschlag.
Mit Zitat antworten
  #1020  
Alt 25.07.2016, 20:31
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 15.969
Abgegebene Danke: 2.553
Erhielt 5.002 Danke für 2.115 Beiträge
Zitat:
Zitat von Der_Seher Beitrag anzeigen
DAs ja mal wieder obergeil.

Die Dinge die die Gremiker verkac..... sollen die Sportler rausholen.
Scheinbar hat Kilic ja einen langen Atem.
Kilic ist m.E. im Vergleich zu den Gremien eine Lichtgestalt und ein Hoffnungsträger.

Trotzdem ist er derzeit die ärmste Sau.
Wenn Struunz & Co zum Zuge kommen, wird er sicherlich zugunsten eines alten Kumpels abserviert.
__________________
" Der Verein ist jetzt finanziell gut aufgestellt, dass ich ihn mit ruhigem Gewissen an meinen Nachfolger übergeben kann" F. Kraemer im Sommer 2012
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu a.tetzlaff für den nützlichen Beitrag:
AcFrönd (27.07.2016), Achim F. (25.07.2016), Aki (26.07.2016), carlos98 (26.07.2016), Hawk-Eye (26.07.2016), I LOV IT (26.07.2016), Kimble (29.07.2016), Mott (26.07.2016), Rolli Kucharski (27.07.2016), tivolino (26.07.2016), ZappelPhilipp (26.07.2016)
Antwort

Lesezeichen

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung