Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum > Die Fan-IG informiert

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 23.08.2018, 21:26
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.546
Abgegebene Danke: 3.779
Erhielt 2.138 Danke für 1.131 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Die überrollen die Kontrolleure und bedrohen sie.
Ich stelle das demnächst mal hier rein von der Treppe zu S1.
und du dirigierst das doch.
Also wenn ich das gesehen habe, gingen sie nur alle geschlossen als Karawane mit Material ins Stadion... von Bedrohungen hab ich da noch nix gesehen!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #22  
Alt 23.08.2018, 21:35
Benutzerbild von DerLängsteFan
DerLängsteFan DerLängsteFan ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 3.856
Abgegebene Danke: 727
Erhielt 1.260 Danke für 555 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Also wenn ich das gesehen habe, gingen sie nur alle geschlossen als Karawane mit Material ins Stadion... von Bedrohungen hab ich da noch nix gesehen!

Also beim letzten Heimspiel war ich zufällig kurz hinter ihnen.
Es gab kurze Tumulte beim Einlass, auf Anweisung eines Ordners wurden die Tore des Eingangs hektisch geschlossen und alle vorhandenen Ordner "kümmerten" sich noch noch um diese Gruppe Ultras, die sich an und hinter den Einlassschranken aufhielten.
Ich habe es aber dann nicht weiter verfolgt.
..und auch nicht mit dem Handy gefilmt.
__________________

Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24.08.2018, 01:06
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.840
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 3.571 Danke für 1.206 Beiträge
Zitat:
Zitat von DerLängsteFan Beitrag anzeigen
Also beim letzten Heimspiel war ich zufällig kurz hinter ihnen.
Es gab kurze Tumulte beim Einlass, auf Anweisung eines Ordners wurden die Tore des Eingangs hektisch geschlossen und alle vorhandenen Ordner "kümmerten" sich noch noch um diese Gruppe Ultras, die sich an und hinter den Einlassschranken aufhielten.
Ich habe es aber dann nicht weiter verfolgt.
..und auch nicht mit dem Handy gefilmt.

wenn MvH Eier hat, dann schmeisst er die Jungs raus...


Es ist doch nur noch albern, dass wir seit x-Jahren über eine kleine Gruppe sprechen, die lediglich sich selbst ins Zentrum stellt und den Ultra-Gedanken.


Ich bin mal gespannt, was am Samstag in Düsseldorf los ist, nachdem " die Fans " die Gespräche mit DFL und DFB abgebrochen haben. Unterstützen wir alle die Alemannia, die extrem schwer in die Saison kommt, oder gibt es wieder eine Aktion, die alle Ultras in Deutschland geplant haben.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24.08.2018, 11:39
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.546
Abgegebene Danke: 3.779
Erhielt 2.138 Danke für 1.131 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
wenn MvH Eier hat, dann schmeisst er die Jungs raus...


Es ist doch nur noch albern, dass wir seit x-Jahren über eine kleine Gruppe sprechen, die lediglich sich selbst ins Zentrum stellt und den Ultra-Gedanken.


Ich bin mal gespannt, was am Samstag in Düsseldorf los ist, nachdem " die Fans " die Gespräche mit DFL und DFB abgebrochen haben. Unterstützen wir alle die Alemannia, die extrem schwer in die Saison kommt, oder gibt es wieder eine Aktion, die alle Ultras in Deutschland geplant haben.
Ach so... Wenn einige wenige einer großen Gruppe Mist bauen, dann schmeißt man einfach ALLE raus???

Soll sogar Parteien geben die so denken - sonderlich beliebt sind diese nicht!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.08.2018, 11:55
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 81
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 103 Danke für 35 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ach so... Wenn einige wenige einer großen Gruppe Mist bauen, dann schmeißt man einfach ALLE raus???

Soll sogar Parteien geben die so denken - sonderlich beliebt sind diese nicht!
Obwohl ich selber schon gesehen habe, dass wirklich mindestens der absolute Großteil, wenn nicht sogar alle Ultras die Identität der Pyromanen schützen, gebe ich Dir recht, dass man nicht jeden einzelnen rauswerfen kann.

Man könnte aber sehr wohl die Gruppierung an sich im Stadion verbieten und die entsprechenden Utensilien und Erkennungszeichen.
Dann könnte immer noch jeder einzelne von denen ins Stadion, aber sich eben nicht mehr als KBU oder YC kenntlich machen.

Ich glaube, dass dann viele nach einer Zeit des Protests abspringen würden, da Fahnen und Uniformen für die Jungs ja das Wichtigste sind, da sie dadurch ein Identität bekommen, die sie ja unbedingt für Ihr Ego benötigen (das ist nicht abfällig gemeint, alle Menschen suchen das - nur in verschiedenen Formen).

Aber am Liebsten würde ich die Jungs einfach Ihren Kack machen lassen und alles, wirklich alles daran setzen, einzelne Schuldige ausfindig zu machen, um von denen den wirtschaftlichen Schaden einzuklagen. Die sind ja noch jung, die können noch lange abbezahlen, wenn die die Summen nicht direkt haben.

Ich glaube, dann könnte sich die Kultur ändern, und es würde evtl. wirklich noch eine formidable Truppe überbleiben, die keine Bock auf Strafen haben, aber ihren Support und ihr Ultra-Dasein aufrecht erhalten, ohne dass es dem Verein schadet.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Geheimniskremer für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (24.08.2018)
  #26  
Alt 24.08.2018, 11:55
Ehrlich? Ehrlich? ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 203
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 44 Danke für 32 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
Ach so... Wenn einige wenige einer großen Gruppe Mist bauen, dann schmeißt man einfach ALLE raus???

Soll sogar Parteien geben die so denken - sonderlich beliebt sind diese nicht!
Mitgegangen = Mitgehangen = Ende
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.08.2018, 18:14
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.240
Abgegebene Danke: 2.051
Erhielt 2.459 Danke für 867 Beiträge
Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen
...ihr Ultra-Dasein aufrecht erhalten, ohne dass es dem Verein schadet.
Das ist ein Widerspruch in sich. Das Ultra-Selbstverständnis basiert ja unter anderem darauf, sich durch "nicht den Normen entsprechendes Verhalten" von den anderen abzugrenzen.

Schon das Wort ultra (kleingeschrieben als Präfix) bedeutet ja laut Duden extrem, also im Grunde radikal, zum Beispiel ultramodern, ultrakapitalistisch etc. steht alles für extreme Auswüchse.

Interessant auch die Erläuterung des Duden zum Substantiv "der Ultra":
Ach ja, Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/Ultra

Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass Leute, die sich als Ultras bezeichnen, dauerhaft ein regelkonformes Fandasein zelebrieren werden, dann wären es ja irgendwie keine Ultras mehr.

Die brauchen ihre Feindbilder (DFB, DFL, Polizei, also alle, die Regeln aufstellen oder über diese Regeln wachen) und ihre regelmäßigen Regelverstöße, um sich für was ganz Besonderes zu halten.
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
Adam (24.08.2018), Bucki (24.08.2018), Franz Wirtz (24.08.2018), Hawk-Eye (25.08.2018), Kosh (26.08.2018), Niemand (24.08.2018), Rodannia (25.08.2018)
  #28  
Alt 24.08.2018, 19:00
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Experte
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 567
Abgegebene Danke: 590
Erhielt 321 Danke für 141 Beiträge
Ausrufezeichen „Ultras sind Fans“ ...

Klingt irgendwie „eigenartig“ und erinnert an einen gleichfalls eigenartigen Aufkleber aus den 80er: „Ich bremse auch für Tiere!“
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.08.2018, 19:02
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.506
Abgegebene Danke: 2.155
Erhielt 4.080 Danke für 1.143 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Das ist ein Widerspruch in sich. Das Ultra-Selbstverständnis basiert ja unter anderem darauf, sich durch "nicht den Normen entsprechendes Verhalten" von den anderen abzugrenzen.

Schon das Wort ultra (kleingeschrieben als Präfix) bedeutet ja laut Duden extrem, also im Grunde radikal, zum Beispiel ultramodern, ultrakapitalistisch etc. steht alles für extreme Auswüchse.

Interessant auch die Erläuterung des Duden zum Substantiv "der Ultra":


Ach ja, Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/Ultra

Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass Leute, die sich als Ultras bezeichnen, dauerhaft ein regelkonformes Fandasein zelebrieren werden, dann wären es ja irgendwie keine Ultras mehr.

Die brauchen ihre Feindbilder (DFB, DFL, Polizei, also alle, die Regeln aufstellen oder über diese Regeln wachen) und ihre regelmäßigen Regelverstöße, um sich für was ganz Besonderes zu halten.

Allerdings sind die vier, fünf härtesten Anti-Ultra-Eiferer hier, die einfach mal für sich in Anspruch nehmen, die Weisheit gepachtet zu haben und für 98 Prozent der schweigenden Mehrheit der anständigen Fans zu sprechen, in ihrer "Einfach alle rausschmeißen"-Rhetorik und ihrer Ablehnung eines jeden, der nicht exakt ihrer Meinung ist und es (wie unserer GF) beispielsweise wagt, mit den Aussätzigen zu kommunizieren, nicht minder extrem, borniert und intolerant. Auch diese bedauernswerten Leute brauchen offenbar ihre festen Feindbilder und ihre Sündenböcke, die sie für alles verantwortlich machen können, was bei der Alemannia nicht läuft.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Grenzwolf (24.08.2018), Michi Müller (24.08.2018), Wissquass (25.08.2018)
  #30  
Alt 24.08.2018, 20:13
Benutzerbild von Heinsberger LandEi
Heinsberger LandEi Heinsberger LandEi ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.240
Abgegebene Danke: 2.051
Erhielt 2.459 Danke für 867 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Allerdings sind die vier, fünf härtesten Anti-Ultra-Eiferer hier, ....
Das sind dann die "Anti-Ultra-Ultras".
Vielleicht bald mit eigener Zaunfahne?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Heinsberger LandEi für den nützlichen Beitrag:
tivolino (24.08.2018)
  #31  
Alt 25.08.2018, 00:18
tjangoxxl tjangoxxl ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.840
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 3.571 Danke für 1.206 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Allerdings sind die vier, fünf härtesten Anti-Ultra-Eiferer hier, die einfach mal für sich in Anspruch nehmen, die Weisheit gepachtet zu haben und für 98 Prozent der schweigenden Mehrheit der anständigen Fans zu sprechen, in ihrer "Einfach alle rausschmeißen"-Rhetorik und ihrer Ablehnung eines jeden, der nicht exakt ihrer Meinung ist und es (wie unserer GF) beispielsweise wagt, mit den Aussätzigen zu kommunizieren, nicht minder extrem, borniert und intolerant. Auch diese bedauernswerten Leute brauchen offenbar ihre festen Feindbilder und ihre Sündenböcke, die sie für alles verantwortlich machen können, was bei der Alemannia nicht läuft.

Da Du ja erwiesermaßen recht nah an den Ultras dran bist, wirst Du ja durchaus wissen, wie die Gruppen strukturiert sind, wie sie überall auftreten und ihre eigenen Interessen stets über die der jeweiligen Vereine stellen.


Ich sehe Ultras nicht als mein persönliches Feindbild an. Und ich kann durchaus einordnen, was gerade bei der Alemannia nicht rund läuft, ohne die Ultras dafür verantwortlich zu machen.


Im Gegenzug kann man Dich ja durchaus fragen, zu welchem Ergebnis die IG nach Wochen und Monaten gekommen ist, was den Umgang mit den Ultras angeht.


Ich persönlich bleibe bei meiner Position, dass man bis zu einem gewissen Punkt durchaus im Dialog bleiben sollte. Wenn es aber in eine Richtung geht, wie bei den Spielen gegen Wattenscheid ( Plakataktion gegen MvH ) und Wiedenbrück ( Flyeraktion ), dann verstehe ich nicht, wie man da immer weiter reden soll, wenn von einer Partei sowohl der Ärger ausgeht ( Essen und Bonn ) und gleichzeitig diese Partei auch noch anfängt die Schuld anderen in die Schuhe zu schieben. Dazu kommt ja noch, wie Du selber schreibst, dass MvH durchaus den Dialog sucht und trotzdem jetzt der Dumme für die Ultras ist


Irgendwann muss es mal gut sein. Aber vermutlich hast Du da eine andere Sicht der Dinge. Ich persönlich habe in den letzten x-Jahren alle möglichen Vorgehensweisen hinsichtlich der Ultras mitbekommen. Bisher war keine wirklich zielführend und daher frage ich Dich, wie soll man denn mit einer Gruppe umgehen, die sich weder integrieren möchte, noch bereit ist an Problemen bzw Fehlverhalten zu arbeiten.
Mit Zitat antworten
Folgende 14 Benutzer sagen Danke zu tjangoxxl für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (25.08.2018), Allegretto (25.08.2018), Braveheart (25.08.2018), Bucki (25.08.2018), Franz Wirtz (25.08.2018), Heinsberger LandEi (25.08.2018), hodgepodge (25.08.2018), Kosh (26.08.2018), Landalemanne (25.08.2018), Monti (25.08.2018), Münzenberg (25.08.2018), Oche_Alaaf_1958 (25.08.2018), Steen (25.08.2018), twickenham (25.08.2018)
  #32  
Alt 25.08.2018, 01:36
Benutzerbild von Monti
Monti Monti ist offline
Experte
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 290
Erhielt 155 Danke für 73 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Allerdings sind die vier, fünf härtesten Anti-Ultra-Eiferer hier, die einfach mal für sich in Anspruch nehmen, die Weisheit gepachtet zu haben und für 98 Prozent der schweigenden Mehrheit der anständigen Fans zu sprechen, in ihrer "Einfach alle rausschmeißen"-Rhetorik und ihrer Ablehnung eines jeden, der nicht exakt ihrer Meinung ist und es (wie unserer GF) beispielsweise wagt, mit den Aussätzigen zu ko
mmunizieren, nicht minder extrem, borniert und intolerant. Auch diese bedauernswerten Leute brauchen offenbar ihre festen Feindbilder und ihre Sündenböcke, die sie für alles verantwortlich machen können, was bei der Alemannia nicht läuft.

Nö, ich bin jungen Menschen gegenüber eigentlich sehr tolerant und nachsichtig, weil mir klar ist, dass sie eine andere Sichtweise haben als ich. Da kannst du meinen Nachwuchs fragen.
Allerdings geht mir die Arroganz und die Egozentrik, mit der die Ultras festlegen, wie das rechte Maß, also "Fankultur," auszusehen hat, gewaltig auf den Zeiger. Damit meine ich nicht nur unsere Ultras, sondern im Allgemeinen.
Mittlerweile bekomme ich Brechreiz, wenn ich das Gebaren dieser Spacken sehe. Sind sie alleine auf dieser Welt, sind sie der Nabel des Fußballs?
Sorry, irgendetwas scheint in deren Erziehung schief gelaufen zu sein, oder aber Hirnschaden.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 25.08.2018, 11:12
Geheimniskremer Geheimniskremer ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 23.12.2015
Beiträge: 81
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 103 Danke für 35 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heinsberger LandEi Beitrag anzeigen
Das ist ein Widerspruch in sich. Das Ultra-Selbstverständnis basiert ja unter anderem darauf, sich durch "nicht den Normen entsprechendes Verhalten" von den anderen abzugrenzen.

Schon das Wort ultra (kleingeschrieben als Präfix) bedeutet ja laut Duden extrem, also im Grunde radikal, zum Beispiel ultramodern, ultrakapitalistisch etc. steht alles für extreme Auswüchse.

Interessant auch die Erläuterung des Duden zum Substantiv "der Ultra":


Ach ja, Quelle: https://www.duden.de/rechtschreibung/Ultra

Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass Leute, die sich als Ultras bezeichnen, dauerhaft ein regelkonformes Fandasein zelebrieren werden, dann wären es ja irgendwie keine Ultras mehr.

Die brauchen ihre Feindbilder (DFB, DFL, Polizei, also alle, die Regeln aufstellen oder über diese Regeln wachen) und ihre regelmäßigen Regelverstöße, um sich für was ganz Besonderes zu halten.
Das ist mir weitestgehend klar und ich stimme da auch durchaus zu.
Jedoch füttern wir mit unseren „Dagegen“ eben diese Gesinnung umso mehr.

Wenn man aber Einzelne haftbar macht für die Strafen, dann kann ich mir gut vorstellen, das die Gruppe an sich etwas entradikalisiert wird, denn wie jede andere Gruppe auch, bestehen diese Eben aus überwiegend Mitläufer, die vielleicht nicht bereit sind selber ne Pyro zu zünden z.B.!

Verlieren also die Radikalen die Lust, bleibt eine Gruppe von gemässigten (bald gelangweilten) Kindern/Jugendlichen über. Ob die sich dann noch Ultra nennen ist dabei dann fast egal.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Geheimniskremer für den nützlichen Beitrag:
Michi Müller (25.08.2018)
  #34  
Alt 25.08.2018, 11:50
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.546
Abgegebene Danke: 3.779
Erhielt 2.138 Danke für 1.131 Beiträge
Zitat:
Zitat von Geheimniskremer Beitrag anzeigen
Das ist mir weitestgehend klar und ich stimme da auch durchaus zu.
Jedoch füttern wir mit unseren „Dagegen“ eben diese Gesinnung umso mehr.

Wenn man aber Einzelne haftbar macht für die Strafen, dann kann ich mir gut vorstellen, das die Gruppe an sich etwas entradikalisiert wird, denn wie jede andere Gruppe auch, bestehen diese Eben aus überwiegend Mitläufer, die vielleicht nicht bereit sind selber ne Pyro zu zünden z.B.!

Verlieren also die Radikalen die Lust, bleibt eine Gruppe von gemässigten (bald gelangweilten) Kindern/Jugendlichen über. Ob die sich dann noch Ultra nennen ist dabei dann fast egal.
So sieht es aus! Es gibt viele denen zwar Pyro gefällt, die aber selber nichts zünden aus Angst erwischt zu werden. Die sind halt sagen wir mal "schlauer" und lachen sich kaputt, dass es "dumme" gibt die "die Drecksarbeit" machen.

Das war und ist ja schon in der Schule so. Da gibt es Leute die sich zwar köstlich amüsieren wenn andere Unsinn bauen, aber selber immer auf Nummer sicher gehen, bzw. sogar andere noch dazu animieren...
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 25.08.2018, 14:00
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 2.506
Abgegebene Danke: 2.155
Erhielt 4.080 Danke für 1.143 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Da Du ja erwiesermaßen recht nah an den Ultras dran bist, wirst Du ja durchaus wissen, wie die Gruppen strukturiert sind, wie sie überall auftreten und ihre eigenen Interessen stets über die der jeweiligen Vereine stellen.


Ich sehe Ultras nicht als mein persönliches Feindbild an. Und ich kann durchaus einordnen, was gerade bei der Alemannia nicht rund läuft, ohne die Ultras dafür verantwortlich zu machen.


Im Gegenzug kann man Dich ja durchaus fragen, zu welchem Ergebnis die IG nach Wochen und Monaten gekommen ist, was den Umgang mit den Ultras angeht.


Ich persönlich bleibe bei meiner Position, dass man bis zu einem gewissen Punkt durchaus im Dialog bleiben sollte. Wenn es aber in eine Richtung geht, wie bei den Spielen gegen Wattenscheid ( Plakataktion gegen MvH ) und Wiedenbrück ( Flyeraktion ), dann verstehe ich nicht, wie man da immer weiter reden soll, wenn von einer Partei sowohl der Ärger ausgeht ( Essen und Bonn ) und gleichzeitig diese Partei auch noch anfängt die Schuld anderen in die Schuhe zu schieben. Dazu kommt ja noch, wie Du selber schreibst, dass MvH durchaus den Dialog sucht und trotzdem jetzt der Dumme für die Ultras ist


Irgendwann muss es mal gut sein. Aber vermutlich hast Du da eine andere Sicht der Dinge. Ich persönlich habe in den letzten x-Jahren alle möglichen Vorgehensweisen hinsichtlich der Ultras mitbekommen. Bisher war keine wirklich zielführend und daher frage ich Dich, wie soll man denn mit einer Gruppe umgehen, die sich weder integrieren möchte, noch bereit ist an Problemen bzw Fehlverhalten zu arbeiten.
Was mich stört ist, dass simple Parolen wie "Einfach alle rauswerfen!" hier von manchen als zielgerichtete Problemlösung propagiert werden. Wir reden hier also von einem kollektiven Stadionverbot für rund 200 Leute, die größtenteils nicht namentlich bekannt sein dürften. Soll jedem, der mit einem schwarz-weiß-gelben Sonnenhütchen am Stadioneingang steht, trotz gültiger Eintrittskarte der Zugang verweigert werden, oder wie stellt ihr euch einen solchen Massenrauswurf praktisch vor? Wie soll er konkret umgesetzt, kontrolliert und rechtssicher begründet werden? Für auswärts, wo die Probleme ja entstehen, wäre sogar ein nur vom DFB aussprechbares Stadionverbot nötig.
"Alle rauswerfen" ist definitv nicht umsetzbar. Erst recht ist es keine "zielgerichtete Lösung" in dem Sinne, dass das Pyro-Problem dann endgültig vom Tisch wäre. Im Gegenteil: Würde MvH das umsetzen, was hier pauschal und nicht zu Ende gedacht gefordert wird, müsste mit einer massiven Eskalation gerechnet werden. So geht es einfach nicht. Dem Verein bleibt nach meiner persönlichen Einschätzung nichts anderes übrig, als im Dialog zu bleiben und zu versuchen, Pyroaktionen so weit wie möglich einzudämmen. Das gelingt angesichts der wenigen Vorfälle in den vergangenen zwei Jahren in Aachen besser als bei manch anderem Verein.
__________________
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...(GG Art. 5;1)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tivolino für den nützlichen Beitrag:
Münzenberg (25.08.2018), Wissquass (25.08.2018)
  #36  
Alt 25.08.2018, 14:28
twickenham twickenham ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 42
Erhielt 87 Danke für 52 Beiträge
Zitat:
Zitat von tjangoxxl Beitrag anzeigen
Im Gegenzug kann man Dich ja durchaus fragen, zu welchem Ergebnis die IG nach Wochen und Monaten gekommen ist, was den Umgang mit den Ultras angeht.
du merkst an tivolinos beitrag ja schon: es wird keine antwort dazu geben.

das ganze ultra-thema wurde von ihm nur heiss gemacht, um didi lübbers und teile der alemannia gremien zu beschädigen. sobald es um konkretes handeln der ig geht, tut der ig vorstand das, was er am besten kann: nichts.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu twickenham für den nützlichen Beitrag:
BigBandi (26.08.2018), Einzelkind (28.08.2018), Oche_Alaaf_1958 (27.08.2018)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

Werbung