Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Fußball allgemein > National/International > Europameisterschaft 2016

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.06.2016, 12:06
Benutzerbild von webwolf
webwolf webwolf ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 2.758
Abgegebene Danke: 82
Erhielt 901 Danke für 195 Beiträge
Der EM - Meinungsaustausch

Alles zu den Kadern, Testspielen, Nachrichten usw. vor und während der EM
__________________
Lieber abwarten als gar nichts tun.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.06.2016, 07:45
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 2.327
Abgegebene Danke: 345
Erhielt 2.398 Danke für 684 Beiträge
Wichtiger als tolle Fußballspiele ist für mich, dass es eine friedliche, stimmungsvolle und sichere EM wird. Und ich hoffe, dass nicht irgendwelche Irre die EM missbrauchen, um auf sich aufmerksam zu machen. Genauso wünsche ich mir das die Gastgeber es schaffen, Sicherheit und Freizügigkeit so zu kombinieren, dass alle Fans ihren Spaß haben werden.

Noch eine Meinung: Die Teilnehmerzahl ist für eine Endrunde zu groß.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang für den nützlichen Beitrag:
blue_lagoon (06.06.2016), Braveheart (06.06.2016), Dirk (07.06.2016)
  #3  
Alt 06.06.2016, 07:59
Benutzerbild von Aix Trawurst
Aix Trawurst Aix Trawurst ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 8.077
Abgegebene Danke: 4.215
Erhielt 4.472 Danke für 1.899 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
Noch eine Meinung: Die Teilnehmerzahl ist für eine Endrunde zu groß.
Ja, aber dass sich ausgerechnet Argentinien und Brasilien schon wieder nicht für die Endrunde qualifiziert haben ist schon schade.
__________________
Scheint als kommen wir so langsam da an, wo wir hingekommen sind.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.06.2016, 07:59
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.279
Abgegebene Danke: 4.025
Erhielt 7.159 Danke für 3.206 Beiträge
Sicherheit + Freizügigkeit

Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
Wichtiger als tolle Fußballspiele ist für mich, dass es eine friedliche, stimmungsvolle und sichere EM wird. Und ich hoffe, dass nicht irgendwelche Irre die EM missbrauchen, um auf sich aufmerksam zu machen. Genauso wünsche ich mir das die Gastgeber es schaffen, Sicherheit und Freizügigkeit so zu kombinieren, dass alle Fans ihren Spaß haben werden.

Noch eine Meinung: Die Teilnehmerzahl ist für eine Endrunde zu groß.
Ich glaube, dass leider Sicherheit auf der einen Seite und Freizügigkeit mit Spass für alle Fans sich ausschliessen.

Zugunsten der Sicherheit wird man als Fan mit Einschränkungen der Freizügigkeit leben müssen.

Beispiele:
- lange Wartezeiten beim Einlass in die Stadien
- Grenzkontrollen mit Wartezeiten
- keine public - viewing - Veranstaltungen usw...

Spass macht das nicht mehr.
Soll man sich die Spiele besser nur zuhause ansehen ?
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.06.2016, 09:11
Benutzerbild von blue_lagoon
blue_lagoon blue_lagoon ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 8.213
Abgegebene Danke: 2.430
Erhielt 2.785 Danke für 1.388 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Ich glaube, dass leider Sicherheit auf der einen Seite und Freizügigkeit mit Spass für alle Fans sich ausschliessen.

Zugunsten der Sicherheit wird man als Fan mit Einschränkungen der Freizügigkeit leben müssen.

Beispiele:
- lange Wartezeiten beim Einlass in die Stadien
- Grenzkontrollen mit Wartezeiten
- keine public - viewing - Veranstaltungen usw...

Spass macht das nicht mehr.
Soll man sich die Spiele besser nur zuhause ansehen ?
Ich habe gelesen, daß es wohl in Paris eine einzige Location für Public Viewing geben soll, und die dann entsprechend krass bewacht.
Aber es ist ja schon fast eine Binsenweisheit: 100% Sicherheit wird es nicht geben können.
Es ist schon ein mulmiges Gefühl vorhanden. Und das ist es, was Terroristen erreichen wollen, damit würde ich sagen: Terroristen - Freie Welt: 1:0
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu blue_lagoon für den nützlichen Beitrag:
ZappelPhilipp (06.06.2016)
  #6  
Alt 06.06.2016, 09:21
Benutzerbild von DerPaul
DerPaul DerPaul ist offline
Experte
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.026
Abgegebene Danke: 1.060
Erhielt 629 Danke für 267 Beiträge
Ja und nein.

Klar mache ich mir Gedanken. Aber dann dürfte man auch nicht mehr auf den Weihnachtsmarkt fahren oder generell fliegen...
Ich fahre zu 2-3 Spielen, auf jeden Fall zu den beiden ersten Deutschland-Gruppenspielen. Gerade beim zweiten Spiel in Paris bin ich gespannt, ich rechne mit viel Vorlauf an Sicherheitskontrollen um das Stadion herum...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.06.2016, 10:08
Benutzerbild von hemingway
hemingway hemingway ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 3.416
Abgegebene Danke: 3.094
Erhielt 2.294 Danke für 812 Beiträge
Zitat:
Zitat von blue_lagoon Beitrag anzeigen
Ich habe gelesen, daß es wohl in Paris eine einzige Location für Public Viewing geben soll, und die dann entsprechend krass bewacht.
Aber es ist ja schon fast eine Binsenweisheit: 100% Sicherheit wird es nicht geben können.
Es ist schon ein mulmiges Gefühl vorhanden. Und das ist es, was Terroristen erreichen wollen, damit würde ich sagen: Terroristen - Freie Welt: 1:0
Ich möchte an dieser Stelle keine politische Diskussion starten, aber dass ich das anders sehe, möchte ich schon erwähnen.
All die fürchterlichen Gewalttaten, Drohungen und Ängste sind erschreckend, aber eben nicht in der Lage, die freie Welt wirklich zu beeinflussen. Kein Spiel wird aus Angst ausfallen, alle Tribünen werden ausverkauft sein. Niemand lässt sich von Angst und Gewalt steuern und beeinflussen. Und das ist richtig so.

Deshalb steht es aus meiner Sicht so:

Terroristen - Freie Welt: 0 : 10

Abschliessend: Ich weiß schon, dass der Vergleich mit einem Fussballspiel nicht gerade passend und richtig ist.... es geht hier um Gewaltverbrecher und um kein Spiel... wollte nur deutlich machen, dass kein Terrorismus in der Welt gewinnen kann ... und wird.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu hemingway für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (07.06.2016)
  #8  
Alt 07.06.2016, 10:28
Ehrlich? Ehrlich? ist offline
Vielschreiber
 
Registriert seit: 13.04.2016
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 63 Danke für 46 Beiträge
Zitat:
Zitat von hemingway Beitrag anzeigen
Ich möchte an dieser Stelle keine politische Diskussion starten, aber dass ich das anders sehe, möchte ich schon erwähnen.
All die fürchterlichen Gewalttaten, Drohungen und Ängste sind erschreckend, aber eben nicht in der Lage, die freie Welt wirklich zu beeinflussen. Kein Spiel wird aus Angst ausfallen, alle Tribünen werden ausverkauft sein. Niemand lässt sich von Angst und Gewalt steuern und beeinflussen. Und das ist richtig so.

Deshalb steht es aus meiner Sicht so:

Terroristen - Freie Welt: 0 : 10

Abschliessend: Ich weiß schon, dass der Vergleich mit einem Fussballspiel nicht gerade passend und richtig ist.... es geht hier um Gewaltverbrecher und um kein Spiel... wollte nur deutlich machen, dass kein Terrorismus in der Welt gewinnen kann ... und wird.
Das Problem scheint mir zu sein das man den Terrorismus nicht ausgerottet bekommt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.06.2016, 10:23
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 2.088
Abgegebene Danke: 683
Erhielt 1.575 Danke für 505 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen

Noch eine Meinung: Die Teilnehmerzahl ist für eine Endrunde zu groß.
Ach, ich weiß nicht. Die WM mit 32 Teams ist zu groß, da die Niveau - Unterschiede viel zu krass sind und zuviele Teams dabei sind, die überhaupt keine Chance auf eine Weiterqualifizierung haben.

Wenn es keine Graupenteams gibt, sondern in allen Gruppen jeder eine reelle Chance zum Aufstieg ins Achtelfinale hat - bei aus seiner Sicht günstigem Verlauf -, dann finde ich es nicht zu groß.
Natürlich gibt es Favoriten, aber eine richtige Topmannschaft hat sich vor der EM nicht gezeigt. Es gibt sehr viel gutes Mittelmaß und Mittelmaß. Niveaulos sehe ich bei den Teilnehmern eigentlich niemanden. Da sehe ich viele sehr enge Spiele.
Aber vielleicht täuscht mich auch so ein bißchen die gewollte Vorfreude.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.06.2016, 21:56
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 3.106
Abgegebene Danke: 5.114
Erhielt 6.063 Danke für 1.663 Beiträge
Zur Sicherheitsfrage fällt mir das Plakat ein, das die britische Regierung in der Zeit der Luftangriffe Nazi-Deutschlands auf britische Städte 1940 entworfen hat: Keep calm and carry on.
Man sollte genau so weiterleben, wir man es ohne die allgegenwärtige Bedrohung tun würde.

Und ja, 24 Teams sind zu viele, wenn in den ersten vierzehn Tagen nur die Gruppenletzten ausscheiden werden.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.06.2016, 22:49
Benutzerbild von Michi Müller
Michi Müller Michi Müller ist offline
Foren-Urgestein
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 11.874
Abgegebene Danke: 6.156
Erhielt 3.817 Danke für 1.999 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
Zur Sicherheitsfrage fällt mir das Plakat ein, das die britische Regierung in der Zeit der Luftangriffe Nazi-Deutschlands auf britische Städte 1940 entworfen hat: Keep calm and carry on.
Man sollte genau so weiterleben, wir man es ohne die allgegenwärtige Bedrohung tun würde.

Und ja, 24 Teams sind zu viele, wenn in den ersten vierzehn Tagen nur die Gruppenletzten ausscheiden werden.
So lässt sich aber mehr Geld verdienen! Aber darum geht es vermutlich gar nicht...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.06.2016, 22:53
Benutzerbild von Kleeblatt4TSV
Kleeblatt4TSV Kleeblatt4TSV ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.764
Abgegebene Danke: 3.001
Erhielt 1.728 Danke für 574 Beiträge
Zitat:
Zitat von Michi Müller Beitrag anzeigen
So lässt sich aber mehr Geld verdienen! Aber darum geht es vermutlich gar nicht...
Naja, irgendwie müssen die Taschen der "Blatters & Co." ja gefüllt werden ....
__________________
idP: KLEEBLATT4TSV:Die Sprengmeisterin. Kann noch jede Diskussion in die Luft jagen. Mit ganz kurzer Lunte........... Insistierend, steifnackig, doktrinär.http://tinyurl.com/c2ly65w
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kleeblatt4TSV für den nützlichen Beitrag:
Ehrlich? (06.06.2016)
  #13  
Alt 07.06.2016, 06:54
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 2.088
Abgegebene Danke: 683
Erhielt 1.575 Danke für 505 Beiträge
Zitat:
Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen

Und ja, 24 Teams sind zu viele, wenn in den ersten vierzehn Tagen nur die Gruppenletzten ausscheiden werden.
Aber bei der Qualität der europäischen Teams, die in der Breite sehr eng beieinander sind, finde ich die Zahl der Teilnehmer nicht zu hoch, über den Modus kann man diskutieren.
Es gibt in den nächsten Wochen halt relativ viele Fußballspiele, von denen im Gegensatz zur WM, die meisten sehr eng sein dürften. Ehrlich gesagt gibt es schlimmeres, vor allem in der Sommerpause :-)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.06.2016, 07:16
Benutzerbild von Kleeblatt4TSV
Kleeblatt4TSV Kleeblatt4TSV ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.764
Abgegebene Danke: 3.001
Erhielt 1.728 Danke für 574 Beiträge
95 neue Regeln bei der EM 2016

Schiedsrichter Felix Brych und seine 17 Kollegen müssen bei der Europameisterschaft in Frankreich nicht weniger als 95 neue Regeln beachten, die am 1. Juni in Kraft getreten sind. Es ist die umfassendste Änderung des Regelwerks seit fast 20 Jahren.


http://www.t-online.de/sport/fussbal...nterhosen.html
__________________
idP: KLEEBLATT4TSV:Die Sprengmeisterin. Kann noch jede Diskussion in die Luft jagen. Mit ganz kurzer Lunte........... Insistierend, steifnackig, doktrinär.http://tinyurl.com/c2ly65w
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.06.2016, 20:25
Benutzerbild von Gorgar
Gorgar Gorgar ist gerade online
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 14.04.2014
Beiträge: 4.970
Abgegebene Danke: 1.933
Erhielt 2.182 Danke für 1.340 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Aber bei der Qualität der europäischen Teams, die in der Breite sehr eng beieinander sind, finde ich die Zahl der Teilnehmer nicht zu hoch, über den Modus kann man diskutieren.
Es gibt in den nächsten Wochen halt relativ viele Fußballspiele, von denen im Gegensatz zur WM, die meisten sehr eng sein dürften. Ehrlich gesagt gibt es schlimmeres, vor allem in der Sommerpause :-)
Ich denke,eine WM ist immer noch spannender.Teams wie Paraguay Kolumbien selbst Costa Rica haben wahrscheinlich mehr drauf als Nordirland Wales Island etc...! Ganz zuvschweigen von Brasilien Argentinien Uruguay. Auch die Topteams aus Afrika oder Asien sind stärker als die ganze nun mitspielenden zweite bzw.dritte Klasse aus Europa. Deswegen war der alte Modus mit16 guten Mannschaften besser .Bei einer WM sind 32 eine gute Lösung. Auch dieser schwachsinnige Modus mit den besten vier Gruppen dritten ist nichts.Dieser wurde immerhin nach drei Weltmeisterschaften wieder abgeschafft
__________________
Welch ein Verein - Was für Spieler
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.06.2016, 12:29
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 2.088
Abgegebene Danke: 683
Erhielt 1.575 Danke für 505 Beiträge
Ich hätte Gonzalo Castro als Rechtsverteidiger nachnominiert. Höwedes könnte dann in die Mitte, bis Hummels wiederkommt. Höwedes rechts halte ich für einen Notnagel. Gonzalo Castro hat da schon sehr gute Spiele gemacht, auch wenn er eigentlich im Mittelfeld unterwegs ist. Zudem hatte er ne richtig gute Saison.
Aber was heißt das schon. Podolski statt Bellarabi oder Brand. Für mich vollkommen unverständlich.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.06.2016, 12:48
Benutzerbild von Wolfgang
Wolfgang Wolfgang ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 2.327
Abgegebene Danke: 345
Erhielt 2.398 Danke für 684 Beiträge
Zitat:
Zitat von Heya Alemannia Beitrag anzeigen
Ich hätte Gonzalo Castro als Rechtsverteidiger nachnominiert. Höwedes könnte dann in die Mitte, bis Hummels wiederkommt. Höwedes rechts halte ich für einen Notnagel. Gonzalo Castro hat da schon sehr gute Spiele gemacht, auch wenn er eigentlich im Mittelfeld unterwegs ist. Zudem hatte er ne richtig gute Saison.
Aber was heißt das schon. Podolski statt Bellarabi oder Brand. Für mich vollkommen unverständlich.
Podolski ist eher das Maskottchen der Nationalmannschaft. Glaube nicht, dass er eine Einsatzchance hat.
__________________
Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.
(John Steinbeck, USA - Nobelpreisträger für Literatur 1962)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.06.2016, 13:50
tivolino tivolino ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 4.616
Abgegebene Danke: 4.026
Erhielt 7.806 Danke für 2.359 Beiträge
Zitat:
Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
Podolski ist eher das Maskottchen der Nationalmannschaft. Glaube nicht, dass er eine Einsatzchance hat.
Maskottchen??? Ich empfinde das als total respektlos. Er hat über 100 Länderspiele, viele Turniere gespielt, dass er sich dann als Maskottchen betiteln lassen muss, finde ich eine Unverschämtheit!!!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.06.2016, 15:24
Benutzerbild von Heya Alemannia
Heya Alemannia Heya Alemannia ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 09.05.2008
Beiträge: 2.088
Abgegebene Danke: 683
Erhielt 1.575 Danke für 505 Beiträge
Zitat:
Zitat von tivolino Beitrag anzeigen
Maskottchen??? Ich empfinde das als total respektlos. Er hat über 100 Länderspiele, viele Turniere gespielt, dass er sich dann als Maskottchen betiteln lassen muss, finde ich eine Unverschämtheit!!!
Vergangener Ruhm in allen Ehren.
Aber der heutige Podolski ist ganz bestimmt nicht wegen seiner Leistungen bei Inter Mailand oder Galatasaray nominiert worden. Schon bei Arsenal war das nicht mehr dieWelt. Da hätte es rund ein Dutzend Spieler mehr verdient als er. Beibt also die Vermutung, dass der Grund der Nominierung außerhalb des Rasens zu suchen ist. Maskottchen ist da eine Bezeichnung, mit der er dann umgehen muss.
Wenn Löw Bundestrainer bleibt wird Podolski wohl der erste deutsche Spieler werden, der zu einem Turnier nominiert wird und von sich aus absagen muss. Sonst wird er wohl noch in Quatar zum Kader gehören.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.06.2016, 16:05
Benutzerbild von printenduevel
printenduevel printenduevel ist offline
Foren-Legende
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 5.155
Abgegebene Danke: 2.516
Erhielt 1.462 Danke für 763 Beiträge
Podolski ist der "Schwiegersohn" von Löw. Unter jeden anderen Trainer wäre er schon ewig nicht mehr in der Nationalmannschaft, seine Leistungen qualifizieren ihn nicht wirklich dafür.
__________________
Quelle: ???
Ich bliev dich treu, ming Alemannia - ejal wat och könt, woe och ömmer vür stönt:
Vür weäde niemols ongerjoe!
Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung