Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Neuigkeiten vom Tivoli

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2009, 07:27
Benutzerbild von webwolf
webwolf webwolf ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 2.864
Abgegebene Danke: 100
Erhielt 1.055 Danke für 220 Beiträge
Ersten Sieg eingefahren

Nach einer eher bescheidenen Leistung holte Alemannia am späten Sonntagvormittag im zweiten Heimspiel im Neubau an der Krefelder Straße gegen den FSV Frankfurt den ersten Sieg im neuen Stadion und der neuen Saison. Im Kellerduell, das kaum einmal Zweitliganiveau erreichte, trafen Benjamin Auer (14., 89.) und Manuel Junglas (34.) zu einem klaren 3:0-Erfolg für die Schwarz-Gelben.

Durch die hundertprozentige Chancenverwertung in der ersten halben Stunde der Partie verlebten gut 23.000 Zuschauer einen sehr ruhigen Spieltag auf den Tribünen. Lediglich der Neu-Frankfurter Coulibaly erschreckte Fans und Keeper Stuckmann einmal durch einen Lattenschuss (39.), sonst blieb der Gast aus Hessen höflicher als zwei Wochen zuvor noch der FC St. Pauli. In der zweiten Halbzeit allerdings wurde der FSV gegen mühsam verwaltende Schwarz-Gelbe mutiger. Wieder war es Coulibaly, der diesmal den Pfosten traf (63.). Während die Fans noch vor einem Anschlusstor zitterten, machte Benjamin Auer mit einem Konter und seinem zweiten Tor in der vorletzten Spielminute alles klar. Mit diesem Sieg kletterte Alemannia aus dem Schlussdrittel der Tabelle auf Rang Zwölf, während Gegner FSV Frankfurt sieglos auf den letzten Tabellenplatz rutschte. Das Spiel selbst gab allerdings wenig Anlass zu Optimismus für die kommenden Wochen und ließ vieles von dem vermissen, was Alemannia in den letzten Jahren ausgezeichnet hatte.

Der FC Union Berlin vergab am Sonntag in Augsburg die große Chance auf den vierten Sieg im vierten Spiel. Nach der Führung durch Sahin (59.) verlor Gastgeber Augsburg zwar Möhrle durch gelbrot (79.), doch nur drei Minuten später erzielte Werner in Unterzahl den verdienten Ausgleich. Durch diesen ersten Punktverlust musste der Aufsteiger aus der Bundeshauptstadt dem FC St. Pauli an der Tabellenspitze Platz machen. Nach dem 5:0 in Aachen gelangen den Hamburgern mit einem 4:0 in Karlsruhe der nächste Auswärts-Paukenschlag. Weiter ungeschlagen bleibt auch der 1. FC Kaiserslautern, wenn auch das 0:0 in Paderborn eher glücklich war und das zweite Remis in Folge bedeutete. Arminia Bielefeld hat hingegen schnell dazu gelernt. Nachdem man in Koblenz noch eine 2:0-Führung in der Schlussphase hergeben musste, konnten die Ostwestfalen jetzt selber einen 0:2-Rückstand innerhalb der letzten halben Stunde in einen 4:2-Sieg bei der SpVgg. Greuther Fürth umbiegen. Oberhausen überrascht auswärts weiter. Ein Doppelpack von Terranova bescherte den „Malochern“ einen Dreier bei Hansa Rostock, was die Freude auf das kommende Duell mit der Alemannia (So., 13.9.) zusätzlich anwachsen ließ. Im Montagspiel des 4. Spieltages konnte der MSV Duisburg die Gunst der Stunde nutzen und schlug im Rheinderby die Fortuna aus Düsseldorf deutlich mit 3:0. Die Neururer-Elf bleibt damit weiter ungeschlagen und belegt jetzt mit Rang Drei den Aufstiegs-Relegationsplatz. Die weiteren Spiele: LR Ahlen - 1860 München 0:0, TuS Koblenz - Energie Cottbus 0:2
wp
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	spieltag_04.jpg
Hits:	45464
Größe:	39,3 KB
ID:	1467  
__________________
Lieber abwarten als gar nichts tun.
Mit Zitat antworten
Werbung
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2023 aachen arena
Impressum

Werbung