Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Fan-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 04.10.2021, 14:32
Benutzerbild von I LOV IT
I LOV IT I LOV IT ist offline
Foren-Ikone
 
Registriert seit: 28.05.2008
Beiträge: 3.253
Abgegebene Danke: 3.926
Erhielt 1.613 Danke für 582 Beiträge
Zitat:
Zitat von a.tetzlaff Beitrag anzeigen
Wer hat denn Recht, festzulegen, wer der Versammlungsleiter ist?

Imerhin war Max Bauer einer der Steigbügelhalter von Fröhlich.
Ich hätte lieber einen neutraleren Versammlungsleiter als Max Bauer.
Da hat Max ja selber schon was geschrieben, doch so hier über ihn zu schreiben ist peinlich. Max hat mit Rüdiger Coerdt und Martin Fröhlich als Notvorstand einen echt wichtigen Job übernommen und das im Sinne der Alemannia klasse gemacht. Martin Fröhlich wurde von allen Seiten unterstützt. Nicht nur die Mitglieder, sondern auch die IG. Es gab zum einen keinen anderen Kandidaten und zum zweiten hatte er bis dato bis auf die Sache mit dem China-Investor solide kommuniziert.

Der Start des Präsidiums unter Fröhlich war übrigens kommunikativ spitze. Was danach kam kennen wir. Muss hier nicht nochmals ausgeführt werden.

Auch ich habe mich seinerzeit klar für MArtin Fröhlich ausgesprochen und stehe auch dazu. Martin Fröhlich ist nicht erneut angetreten und da gehörte sicherlich nicht nur die Familie als Grund dazu.

Mein Applaus zu seiner Abschiedsrede war ehrlich und aufrichtig. Einige hier haben in den ganzen Jahren nicht einmal Verantwortung übernommen - und schimpfen auf die, die es - sogar mehrfach - tun. So bekommen wir übrigens die Alemannia auch nie auf einen grünen Zweig.

Das geht hier über das Maß von konstruktiver Kritik hinaus. Wer so über ehrenamtliche Alemannen spricht, der macht aus der Kunstfigur eine Witzfigur.
__________________
"Wir brauchen jetzt Ruhe im Verein!"
"Also ich habe lieber Leben im Verein!"
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu I LOV IT für den nützlichen Beitrag:
Braveheart (04.10.2021), DerPaul (04.10.2021), Go (04.10.2021), printenduevel (04.10.2021), Tommytb (07.10.2021), Wolfgang (04.10.2021)
Werbung
  #122  
Alt 04.10.2021, 15:10
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.113
Abgegebene Danke: 3.915
Erhielt 6.981 Danke für 3.126 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Da hat Max ja selber schon was geschrieben, doch so hier über ihn zu schreiben ist peinlich. Max hat mit Rüdiger Coerdt und Martin Fröhlich als Notvorstand einen echt wichtigen Job übernommen und das im Sinne der Alemannia klasse gemacht. Martin Fröhlich wurde von allen Seiten unterstützt. Nicht nur die Mitglieder, sondern auch die IG. Es gab zum einen keinen anderen Kandidaten und zum zweiten hatte er bis dato bis auf die Sache mit dem China-Investor solide kommuniziert.

Der Start des Präsidiums unter Fröhlich war übrigens kommunikativ spitze. Was danach kam kennen wir. Muss hier nicht nochmals ausgeführt werden.

Auch ich habe mich seinerzeit klar für MArtin Fröhlich ausgesprochen und stehe auch dazu. Martin Fröhlich ist nicht erneut angetreten und da gehörte sicherlich nicht nur die Familie als Grund dazu.

Mein Applaus zu seiner Abschiedsrede war ehrlich und aufrichtig. Einige hier haben in den ganzen Jahren nicht einmal Verantwortung übernommen - und schimpfen auf die, die es - sogar mehrfach - tun. So bekommen wir übrigens die Alemannia auch nie auf einen grünen Zweig.

Das geht hier über das Maß von konstruktiver Kritik hinaus. Wer so über ehrenamtliche Alemannen spricht, der macht aus der Kunstfigur eine Witzfigur.
Fröhlich noch nie solide komuniziert, so wie es sich in einem Verein gehört.
Offenbar hat er damit von Natur ein Problem. In dieser Hinsicht gab es kein Zeichen von Einsicht.

Es steht jedem Alemannen zu, über das Komunikationsverhalten eines Präsidenten zu reden, gerade in Corona-Zeiten, wo es besonders darauf ankommt, die Fans mitzunehmen.

Ich wiederhole mich:

das Komunikationsverhalten der Führung unter Fröhlich hat wesentlich zu der Niederlage von Gronen beigetragen.
Gronen hat den Fehler gemacht, in dieser Hinsicht keine kleinen Brötchen zu backen . Stattdessen hat er auf den Putz gehauen und sich selbst vollkommen überzogen dargestellt.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 04.10.2021, 15:54
Benutzerbild von a.tetzlaff
a.tetzlaff a.tetzlaff ist offline
Foren-Inventar
 
Registriert seit: 01.08.2007
Beiträge: 19.113
Abgegebene Danke: 3.915
Erhielt 6.981 Danke für 3.126 Beiträge
Zitat:
Zitat von I LOV IT Beitrag anzeigen
Da hat Max ja selber schon was geschrieben, doch so hier über ihn zu schreiben ist peinlich. Max hat mit Rüdiger Coerdt und Martin Fröhlich als Notvorstand einen echt wichtigen Job übernommen und das im Sinne der Alemannia klasse gemacht. Martin Fröhlich wurde von allen Seiten unterstützt. Nicht nur die Mitglieder, sondern auch die IG. Es gab zum einen keinen anderen Kandidaten und zum zweiten hatte er bis dato bis auf die Sache mit dem China-Investor solide kommuniziert.

Der Start des Präsidiums unter Fröhlich war übrigens kommunikativ spitze. Was danach kam kennen wir. Muss hier nicht nochmals ausgeführt werden.

Auch ich habe mich seinerzeit klar für MArtin Fröhlich ausgesprochen und stehe auch dazu. Martin Fröhlich ist nicht erneut angetreten und da gehörte sicherlich nicht nur die Familie als Grund dazu.

Mein Applaus zu seiner Abschiedsrede war ehrlich und aufrichtig. Einige hier haben in den ganzen Jahren nicht einmal Verantwortung übernommen - und schimpfen auf die, die es - sogar mehrfach - tun. So bekommen wir übrigens die Alemannia auch nie auf einen grünen Zweig.

Das geht hier über das Maß von konstruktiver Kritik hinaus. Wer so über ehrenamtliche Alemannen spricht, der macht aus der Kunstfigur eine Witzfigur.
Wer hat hier wen beschimpft?
Ich habe Max als Fröhlichs "Steigbügelhalter" bezeichnet, richtig.

Ein Steigbügelhalter war früher ein Knecht, der seinem Herrn aufs Pferd half.
Im übertragenen Sinn ist es jemand, der jemand anderem hilft, in ein Amt zu kommen.

So war es doch damals. Max hat Fröhlich geholfen, in das Präsidenten-Amt zu gelangen.

Die beiden bildeten zusammen mit Coerdt das Not- Präsidium bis zu Neuwahl, bei der Fröhlich dann einziger Kandidat war. ( Den Bewerber Rambau lasse ich jetzt mal weg wie Fröhlich vorherige Rolle in der China- Story.)

Ist das kein Steigbügelhalten im poltische Sinn?

Es gab aber auch noch andere, die dabei mitgewirkt haben.
__________________
"Die einen kennen mich, und die anderen können mich "

Rudolf Servatius

Geändert von a.tetzlaff (04.10.2021 um 16:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 04.10.2021, 20:49
Benutzerbild von Braveheart
Braveheart Braveheart ist offline
Foren-Guru
 
Registriert seit: 03.10.2015
Beiträge: 2.793
Abgegebene Danke: 4.366
Erhielt 5.042 Danke für 1.430 Beiträge
Zitat:
Zitat von Max Beitrag anzeigen
... Zur Klärung: Martin Fröhlich, der als Präsident - wie schon in den letzten Jahren - die Versammlung bis zur Neuwahl eines Präsidenten leitet, hat mich gebeten, mit ihm gemeinsam die Moderation zu übernehmen. Ich habe zugesagt.

Du kannst mir glauben, dass ich bei den kommenden Wahlen und Abstimmungen keine eigenen Ziele verfolge. Ich habe mich zur Vorbereitung der Sitzung mit dem Präsidenten, mit beiden Präsidentschaftskandidaten und einer ganzen Reihe anderer Leute auseinandergesetzt und einfach einmal zugehört. Die Kandidaten sprechen übrigens auch sachlich und fair miteinander. Auf dieser Grundlage, so hoffe ich, bekomme ich Samstag eine neutrale, faire Moderation hin. ...

Damit das nicht ganz untergeht: Lieber Max, danke für die geduldige, umsichtige und vor allem faire Moderation am Samstag.
Mit Zitat antworten
Folgende 11 Benutzer sagen Danke zu Braveheart für den nützlichen Beitrag:
a.tetzlaff (04.10.2021), AC-Ultrakutte (05.10.2021), Heinsberger LandEi (04.10.2021), I LOV IT (04.10.2021), Jonas (05.10.2021), Kaffeesatzleser (05.10.2021), Mott (05.10.2021), Rolli Kucharski (05.10.2021), tivolino (04.10.2021), Tommytb (07.10.2021), Zoltan (05.10.2021)
  #125  
Alt 06.10.2021, 23:23
Franz Wirtz Franz Wirtz ist offline
Veteran
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 1.241
Abgegebene Danke: 1.311
Erhielt 647 Danke für 322 Beiträge
Ausrufezeichen 4. Oktober 2021 unser senf

https://www.inderpratsch.de/keine-an...ntar-jhv-2021/

IN DER PRATSCH
Keine Antenne
Die Präsidentschaftswahl als Hochamt präpotenter Großsprecherei und das Ergebnis als logische Folge: unser Senf zur Jahreshauptversammlung 2021
.
__________________
„Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht.“
Joachim Ringelnatz
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Franz Wirtz für den nützlichen Beitrag:
Heinsberger LandEi (07.10.2021)
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2020 aachen arena
Impressum

Werbung