Alemannia Fan-Forum WFB anschlusstor  

Zurück   Alemannia Fan-Forum WFB > Alemannia > Neuigkeiten vom Tivoli

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.10.2009, 07:42
Benutzerbild von webwolf
webwolf webwolf ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 2.849
Abgegebene Danke: 96
Erhielt 1.048 Danke für 217 Beiträge
Sieg verschenkt

Nach einer unterhaltsamen und vonseiten der Alemannia gut geführten Partie blieb am Ende doch nur ein Punkt an der Krefelder Straße. Das frühe Führungstor von Benjamin Auer (9.) glich der kurz zuvor erst eingewechselte Fandrich zehn Minuten vor Schluss aus. Sagenhafte 12:0 Ecken und ein entsprechend überlegen gestaltetes Spiel reichten für die Schwarz-Gelben nicht zu einem weiteren Dreier.

Dabei hatte eigentlich alles gut angefangen. Das erste Tor nach einer Standardsituation (Eckball von Achenbach) drückte die Spielanteile schon früh richtig aus. Im neuen Alemannia-Stadion spielte nur eine Mannschaft und das waren die Schwarz-Gelben. Chancen im Minutentakt ließen auf den nächsten Dreier hoffen und mit einer Mischung aus Pech und Unvermögen stellte sich unsere Mannschaft selbst ein Bein. Als das zweite erlösende Tor nicht fallen wollte, schlug der Gast „Cottbusmäßig“ zu. Eine Torchance, ein Tor und weg waren zwei Punkte, die eigentlich schon längst hätten eingetütet sein müssen. So kleben die Schwarz-Gelben im Mittelfeld der Tabelle fest und müssen jetzt nach der Länderspielpause den schweren Gang auf die Bielefelder Alm antreten.

Mit viel Glück konnte der 1. FC Kaiserslautern seine Tabellenführung bis zum Montagabend verteidigen. Ein Tor, das eigentlich gar keins war, verhalf den Pfälzern zu einem Punktgewinn in Frankfurt (1.1) und frustete FSV-Trainer Tomas Oral dermaßen, dass er am Abend völlig überraschend seinen Rücktritt bekannt gab. Der FCK profitierte auch von der Niederlage des 1. FC Union Berlin beim MSV Duisburg (3:1), der wieder einmal beweisen konnte, wie stark man gegen hoch ambitionierte Mannschaften auftreten kann. Hektisch ging es in Fürth zu, wo sich Aufsteiger Düsseldorf trotz Überzahl zum Schluss mit 1:2 geschlagen geben musste. Das Siegtor für die Möhlmann-Truppe fiel aus klarer Abseitsstellung. Zuvor sah der Fürther Kapitän Biliskov die rote Karte, als die Fortuna den Ball nach einer Verletzung eines Fürther Spielers nicht ins Aus spielte und Biliskov mit einem groben Foul für die „notwendige“ Spielunterbrechung sorgte. Auch ohne Trainer Stefan Emmerling bliebt am Tabellenende RW Ahlen ohne Sieg. Diesmal setzte es eine 0:2-Heimniederlage gegen Hansa Rostock. Im Montagspiel unterlag der Karlsruher SC dem neuen Tabellenführer Arminia Bielefeld mit 0:1. In einem allerdings schwachen Spiel der beiden Erstligaabsteiger blieben die Ostwestfalen damit im fünften Spiel in Serie ohne Punktverlust. Nach der Länderspielpause muss die Arminia die Tabellenführung nun gegen Alemannia Aachen verteidigen und erstmals beweisen, was die bisherigen Leistungen wert sind.

Die weiteren Ergebnisse vom 8. Spieltag: SC 07 Paderborn - FC Augsburg 2:2, TuS Koblenz - Rot-Weiß Oberhausen 0:1, FC St. Pauli - TSV 1860 München 3:1
wp


Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	spieltag_08.jpg
Hits:	73620
Größe:	49,5 KB
ID:	1543  
__________________
Lieber abwarten als gar nichts tun.
Mit Zitat antworten
Werbung
Antwort

Werbung


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
2007 - 2023 aachen arena
Impressum

Werbung